In der Stadtratssitzung vom 26. Juli wurde das Thema Bahn unter TOP 6 behandelt:
Bahnreaktivierung Gunzenhausen – Nördlingen und der Bereitsstellung von Haushaltsmitteln hierfür.

Resolution

Nachfolgende Resolution wurde von den im Stadtrat vertretenen Parteien / Fraktionen eingereicht und einstimmig bestätigt:

Bayern hat ein rund 6.500 Kilometer langes Schienennetz. Die Staatsregierung will, um ihre/unsere Klimaziele zu erreichen, auch unsere Hesselbergbahn reaktivieren. Die Strecke Nördlingen – Wassertrüdingen – Gunzenhausen wird seit Jahren bereits von der BayernBahn GmbH für den Güter- und Museumsbahnverkehr genutzt. In Berechnungen aus dem Jahr 2014 wurden die nötigen Fahrgastzahlen (1000 Personenkilometer pro Kilometer Fahrtstrecke) für den Bereich Wassertrüdingen – Nördlingen knapp verfehlt. Dies gab Anlass für eine weitere Berechnung unter Berücksichtigung von zwei zusätzlichen Haltepunkten (Hainsfarth und Industriegebiet Nördlingen). Hier zeigt sich, dass der Personenverkehr sogar auf der gesamten Strecke so hoch sein wird, dass der Schienen- verkehr wieder wirtschaftlich betrieben werden kann. Wir, der Stadtrat der Stadt Wassertrüdingen, stehen voll hinter den Zielen der Staatsregierung, um damit auch das Klimaziel des Pariser Abkommens zu erreichen.

In Wassertrüdingen kann sich eine Wiederbelebung des Bahnverkehrs (SPNV) nur positiv auswirken. Sowohl Pendler, Schüler, Reisende (geschäftlich, privat oder auch als Touristen) können somit dem Klimawandel nachhaltig begegnen.

Drei Landkreise sind betroffen: Lkr. Ansbach, Donau-Ries und Weißenburg-Gunzenhausen. Ihre Vertreter und zudem die Oberbürgermeister und Bürgermeister der an der Strecke anliegenden Städte und Gemeinden haben sich am 8. Juli 2021 in Wassertrüdingen getroffen und sich klar für diese Reaktivierung ausgesprochen – komplett von Gunzenhausen über Wassertrüdingen nach Nördlingen.

Es ist also höchste Zeit für unsere „Hesselbergbahn“.

Für uns bedeutet dies:

  • eine Entkoppelung der Zunahme des motorisierten Individualverkehrs vom Bevölkerungswachstums
  • eine Senkung der Verkehrsbelastung im Stadtgebiet
  • eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes
  • eine Reduzierung der Lärm- und Schadstoffe
  • eine Erhöhung der Lebens- und Aufenthaltsqualität
  • und einen besseren Verkehrsfluss für alle Verkehrsteilnehmer*innen

Die Stadt Wassertrüdingen positioniert sich eindeutig für die Reaktivierung der Hesselbergbahn von Gunzenhausen über Wassertrüdingen nach Nördlingen.

Lasst uns all unsere Möglichkeiten nutzen um für diesen Aufbruch zu werben!

Haushaltsmittel

Für das Haushaltsjahr 2021 wurden 1500 Euro bewilligt. Für die nächsten drei Jahre werden weitere Mittel in den jeweiligen Haushaltsberatungen abgestimmt.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner