Am Sonntag, 20.03.2022, trafen sich knapp 20 Mitglieder und Unterstützer der „Verbindung zwischen Freunden“ in Gunzenhausen am Bahnhof. Pünktlich um 10:16 Uhr startete der Zug Richtung Pleinfeld.
Mit dem Fahrgastverband PRO BAHN, vertreten durch den Sprecher von Westmittelfranken Timm Kretschmar, hat die Verbindung einen fachkompetenten Unterstützer für Bahnreaktivierungen gewonnen. Er erläuterte uns zum Beispiel das Konzept für einen deutschlandweit abgestimmten Fahrplan in Detail für unsere Region.
Mit dem Triebfahrzeug der Baureihe 648327 vom Hersteller Alstrom Typ CoradiBAND 41 Baujahr 2008 mit einer Leistung von 2x 335 kw (1072 PS) und einer Höchstgeschwindigkeit von 140 kmh machten wir uns auf den Weg. Die Seenlandbahnstrecke, welche zwischen Gunzenhausen und Pleinfeld verkehrt, mit einer Länge von 16,8 Kilometern, welche ab Dezember 2024 auch Wassertrüdingen mit einem Stundentakt werktags von 5.00 bis 23.00 Uhr, samstags zwischen 6.00 und 23.00 Uhr und sonntags zwischen 7.00 und 23.00 Uhr mit einschließen soll. Aufgrund von technischen Schwierigkeiten konnten wir nicht wie geplant mit dem Batteriezug „Talent“ des Hersteller Alstom (Projekt in Verbindung mit der TU Berlin) fahren. Der Prototyp des neuartigen Hybridzuges mit aktuell einer Akkuleistung von 30 Kilometern kann über die Oberleitung regulär versorgt werden und auf Strecken, welche nicht durchgehend mit einer Oberleitung versorgt werden ebenfalls fahren. Im Testbetrieb auf der Streckte lädt sich der Akku innerhalb von 10 Minuten im Pleinfelder Bahnhof auf. Für kurze Strecken ohne Oberleitung hat diese Technik durchaus ihre Berechtigung. Auf längeren Strecken ohne Oberleitung wird die Wasserstofftechnik zum Einsatz kommen, um die Kosten für den Oberleitungsbau zu umgehen.
In Langlau angekommen berichtete uns Bürgermeister Huber von dem bevorstehenden Bau zweier Weichen und dem Begegnungsgleis mit dem Baubeginn Ende 2023. Dieses Begegnungsgleis ist Voraussetzung , um den Stundentakt und auch die Reaktivierung der nördlichen Hesselbergbahn zu realisieren. In Langlau entstehen 18 Parkplätze, davon 2 Behindertenparkplätze, 2 Wallboxenanschlüsse für E-Autos und ein überdachter Fahrradabstellplatz.
Bürgermeister Huber begrüßte das Engagement der Initiative „Verbindung zwischen Freunden“ und ermutigte diese sich für die Durchbindung bis nach Nördlingen einzusetzen und dadurch eine Komplettreaktivierung der Hesselbergbahn zu erreichen. Da noch keine Reaktivierung und somit auch noch kein Erwerb dieses Tickets möglich ist, fuhren die Teilnehmer auf sehr unterschiedliche Weise wieder nach Wassertrüdingen zurück. Ein Teil nutzte das schöne Wetter für eine Radtour, der andere Teil das Auto für den Nachhauseweg.
In Zukunft wäre auch eine Rückfahrt mit dem Zug von Gunzenhausen nach Wassertrüdingen möglich. Diese würde dann im Onlineerwerb 4,92 Euro betragen und die Fahrtzeit 19 Minuten dauern.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner